1. Mannschaft  ►  Spielberichte

B-KLASSE | 11. Spieltag | 08.10.2016 - 14:00 Uhr

FV Kusel II – SV Altenglan 1:5 (1:2)

Klarer Sieg trotz "ausbaufähiger" Chancenverwertung

 

Nachdem man in der Vorwoche die SpVgg Glanbrücken/St. Julian deutlich mit 6:1 besiegt hatte, galt es im Auswärtsspiel beim Tabellenletzten FV Kusel II "seine Hausaufgaben" zu machen und drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Berufs-, urlaubs- und krankheitsbedingt musste der SVA heute auf mehrere Spieler (Schön, Zimmer, Börtzler, Loos) verzichten, was wiederum anderen die Chance bot, sich mit guter Leistung zu empfehlen.

Kusel stand von Beginn an sehr tief und lauerte auf Fehler im Aufbauspiel des Gegners. Umso wichtiger war das frühe 0:1 für den SVA durch einen direkt verwandelten Freistoß von Diego Moreno in der 4. Minute. Kusel musste mehr für sein Offensivspiel tun, was dem SVA immer wieder Räume für Angriffe eröffnete. Nach geduldigem Spielaufbau lief Fauß nach Vorlage von Ullrich alleine aufs gegnerische Tor zu und erzielte das 0:2 (17.). In der Folge rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Tor der Kuseler zu, doch man ließ beste Chancen ungenutzt. Zur Strafe kassierte man kurz vor der Halbzeit den 1:2 Anschlusstreffer, nachdem man den Ball nach mehreren Klärungsversuchen nicht aus der Gefahrenzone bekam.

Unser Team kam schwungvoll aus der Kabine. Nach toller Kombination über die rechte Angriffsseite drang Jung mit vollem Tempo in den Strafraum ein und wurde zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Wörner ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und verwandelte zum 1:3 (49.). Kusel gab sich nicht auf und kam noch zu einem Lattenschuss, der das Spiel beinahe noch einmal spannend gemacht hätte. Nach 70 Minuten dann die Entscheidung. Erneut war Fauß nach schönem Pass von Wörner durch und behielt frei vorm Torwart die Nerven, 1:4. Ähnlich wie in Halbzeit eins, boten sich dem SVA in den letzten 20 Minuten noch viele gute Chancen, um das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, doch es sollte nur noch ein weiteres Tor fallen. Der im Angriff eingewechselte Immetsberger, eigentlich Torwart, zeigte sein fußballerisches Können und stellte mit dem Schlusspfiff auf 1:5.

Der SVA bestätigt seine gute Form. In den letzten 5 Spielen konnte man vier hohe Siege einfahren und musste sich lediglich dem Tabellenführer knapp geschlagen geben. Sehr erfreulich war heute auch die Leistung der Spieler, die im Vergleich zu letzter Woche neu in die Mannschaft gerückt sind. Am kommenden Sonntag empfängt man um 15:00 Uhr zuhause den punktgleichen SV Ohmbach. Das Spiel der Reserve findet, wie gewohnt, um 13:15 Uhr statt.

 

Aufstellung

Sefert – Ullrich, Jacob Al., Jacob An., Jung – Hönsch – Beer (Schwinn), England – Moreno (Immetsberger) – Fauß (Berg), Wörner

 

Tore

0:1 Moreno (4.)

0:2 Fauß (17., Ullrich)

1:3 Wörner (49., Elfmeter, Jung)

1:4 Fauß (70., Wörner)

1:5 Immetsberger (90., Berg)

 




Kommentar schreiben

Kommentare: 0