1. Mannschaft  ►  Spielberichte

B-KLASSE | 3. Spieltag | 14.08.2016 - 15:00 Uhr

SG Haschbach-Schellweiler – SV Altenglan 0:0 (0:0)

Abnutzungskampf bei sommerlichen Temperaturen bleibt torlos

 

Der SVA musste im 3. Saisonspiel in Haschbach antreten. Die SG Haschbach-Schellweiler konnte ebenfalls drei Punkte aus den ersten beiden Spielen mitnehmen. Man erwartete einen Gegner auf Augenhöhe, womit man absolut richtig lag.

Bei sehr warmen Temperaturen entwickelte sich von Anfang an eine Hitzeschlacht. Beide Mannschaften spielten auf Sieg, aber keine Mannschaft wollte den entscheidenden Fehler machen.

Der SVA hatte die erste Großchance. Nach Flanke aus dem linken Halbfeld durch Schön konnte Hönsch im Strafraum per Kopf auf Loos ablegen, doch der Schuss ging knapp links am Pfosten vorbei. Kurz darauf dann noch eine gute Gelegenheit. Der Ball kam nach einem Angriff über Zimmer und Loos zu Hönsch, der am Strafraum zum Schuss kommt, doch der gegnerische Torhüter war zur Stelle und konnte zur Ecke abwehren.

Aber auch Haschbach konnte immer wieder gefährliche Angriffe in Richtung Altenglaner Tor fahren, doch die Abwehr um die beiden Jacob Brüder machte ihre Sache meistens gut und hatte auch heute wieder einen starken Rückhalt in Person von Freddy Sefert hinter sich. Der Altenglaner Torhüter konnte kurz vor der Halbzeit einen platziert geschossenen Freistoß aus dem Eck fischen und auch den Nachschuss abwehren.

In der zweiten Halbzeit schaffte man es zu selten, den Ball lange genug in den eigenen Reihen zu halten und somit den Gegner gezielt zu ermüden. Meist war eher das Gegenteil der Fall, Bälle wurden zu einfach verloren und man musste Ball und Gegner hinterher laufen. Haschbach hatte in dieser Phase des Spiels mehr gefährliche Aktionen im und um den Strafraum des SVA, welche aber allesamt ungenutzt blieben. Der gegnerische Stürmer Rech traf in Folge einer dieser Gelegenheiten nur die Latte. Auf der anderen Seite gab es aber auch noch zwei, drei vielversprechende Konterangriffe des SVA. Berg und Loos zielten aber jeweils knapp vorbei.

Heute hat sich auch der Schiedsrichter noch ein Lob verdient, Thomas Schwickert zeigte eine sehr gute Leistung und hatte das insgesamt sehr faire Spiel absolut im Griff.

Der SVA zeigte nach dem Sieg gegen Offenbach auch heute wieder eine ordentliche Mannschaftsleistung und kann mit dem Punktgewinn zufrieden sein. Einerseits hätte man zwar in Führung gehen müssen, andererseits hatte man aber auch ein ums andere Mal Glück (bzw. Sefert), nicht in Rückstand geraten zu sein.

Am kommenden Samstag steht das mit Spannung erwartete Kerwespiel gegen den Aufsteiger aus Herschweiler/Pettersheim an! Anpfiff ist um 16:00 Uhr!

 

Aufstellung

Sefert – Beer, Jacob Alexander, Jacob Andreas, Schön – Berg (Jung), Hönsch, England, Fauß – Zimmer – Loos

 

Tore 

Fehlanzeige




Kommentar schreiben

Kommentare: 0